St. Albertus Magnus

Der Namensgeber der Schule und des Vereins

 

Es war im Jahre 1957 der Schulverein, der der Schule seinen bis heute traditionsreichen Namen "ALBERTUS MAGNUS" verliehen hat.

 

Die Gründer des Schulvereins wählten für die Schule bewusst den Namen des wohl vielseitigsten Gelehrten des Hochmittelalters - des heiligen Albertus Magnus, der als Albert Graf von Bollstädt um 1193 in Lauingen/Donau geboren wurde, als junger Mann in den Dominikanerorden eintrat und 1280 in Köln starb.

 

Er besaß herausragende philosophische und naturwissenschaftliche Kenntnisse, auch der jüdischen und arabischen Kulturen, und lebte beispielhaft die Einheit von Glauben und Wissen vor.